Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

February 12 2012

0030 a695
Reposted fromKingBalance KingBalance
9967 3a4c 500
Reposted fromKingBalance KingBalance
1510 639d 500
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viaKingBalance KingBalance
3747 72eb
Reposted fromNeutrum Neutrum viaKingBalance KingBalance
0463 a588 500
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viaKingBalance KingBalance
Skoda - Simply Clever, Wulff's Welt - Absolutly Clever! 
Reposted fromKingBalance KingBalance
4805 fcf4 500
Reposted fromnati0n nati0n viaKingBalance KingBalance

January 28 2012

1382 cdfa 500
Reposted fromeat-slow eat-slow viaverschwoerer verschwoerer

January 15 2012

Skandal:


Kinderarbeit bei Microsoft


16-jähriges Computer-Wunderkind gestorben

Arfa Karim Randhawa galt als Wunderkind und wurde mit gerade einmal neun Jahre die weltweit jüngste Mitarbeiterin des Softwaregiganten Microsoft.

Nun starb die Pakistanerin Arfa Karim Randhawa mit nur 16 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes in einem Militärkrankenhaus in der ostpakistanischen Stadt Lahore. Sie war zuvor mehrere Wochen im Koma gelegen.

Microsoft hatte das in Pakistan gefeierte und mehrfach ausgezeichnete Mädchen 2004 zur offiziell zertifizierten Mitarbeiterin des Unternehmens gemacht.

Reposted fromweltherrschaft weltherrschaft

December 05 2011

5461 4db6 500
Reposted fromtommydisimone tommydisimone

November 28 2011

4737 ec85
Reposted frompropagandarap propagandarap

November 24 2011

Bush und Blair als Kriegsverbrecher schuldig gesprochen














Der Vorwurf lautete: Verbrechen gegen den Frieden. Das Strafverfahren gegen den ehemaligen US- Präsidenten George W. Bush und den ehemaligen britischen Premierminister Tony Blair vor der Kuala Lumpur War Crimes Commission (KLWCC) endete mit einem Schuldspruch gegen die Angeklagten. Bush und Blair werden nun auf die offizielle Liste der weltweit gesuchten Kriegsverbrecher gesetzt.
Die Anhörung hatte insgesamt zwei volle Tage in Anspruch genommen. Zu groß war die Flut an Beweisen, als dass diese in kürzerer Zeit hätten geprüft werden können. Schlussendlich entschieden die Richter, dass Bush und Blair als verantwortliche Staatsoberhäupter schuldig sind, durch Betrug sowie missbräuchliche und selektive Manipulation internationalen Rechts einen völkerrechtswidrigen Akt der Aggression begangen zu haben, der letztlich zu einem Massenmord an der irakischen Bevölkerung führte. In ihrem Urteilsspruch beriefen sich die Richter darauf, dass unter Bush Dokumente gefälscht worden seien um den Eindruck zu erwecken, der Irak besitze Massenvernichtungswaffen. Sie wiesen auch darauf hin, dass die Namen der beiden Schuldigen wie auch die Beweise gegen sie den Mitgliedern des Römischen Statuts überlassen würden, um Bush und Blair in ein internationales Register der Kriegsverbrecher aufzunehmen.


...
Reposted fromverschwoerer verschwoerer

November 16 2011

A woman carries a sign as members of trade unions join Occupy Wall Street protesters as they march to Foley Square, on October 5, 2011 in New York.
 

Occupy Wall Street Spreads Beyond NYC


It's now been three weeks since the "Occupy Wall Street" protests began in New York City's Financial District, and the movement has grown, spreading to other cities in the U.S. Protesters have organized marches, rallies, and "occupations" from Boston to Boise, Los Angeles to New Orleans, Seattle to Tampa.
Reposted fromweltherrschaft weltherrschaft

84-Year-Old Woman Becomes the Pepper-Sprayed Face of Occupy Seattle


Seattle activist Dorli Rainey, 84, reacts after being hit with pepper spray during an Occupy Seattle protest on Tuesday, November 15, 2011 at Westlake Park. Protesters gathered in the intersection of 5th Avenue and Pine Street after marching from their camp at Seattle Central Community College in support of Occupy Wall Street. Many refused to move from the intersection after being ordered by police. Police then began spraying pepper spray into the gathered crowd hitting dozens of people. A pregnant woman was taken from the melee in an ambulance after being struck with spray. Photo: JOSHUA TRUJILLO / SEATTLEPI.COM
Reposted fromweltherrschaft weltherrschaft

November 13 2011

Heino gibt Bambi wegen Bushido zurück


Volkssänger Heino gibt nach der umstrittenen Bambi-Verleihung an Rapper Bushido seine Auszeichnung zurück: "Ich bin zutiefst empört, dass man einem gewalttätigen Kriminellen wie Bushido den "Bambi" verleiht. Mit diesem Mann möchte ich nicht auf eine Stufe gestellt werden."

Respect MAN!
Reposted fromweltherrschaft weltherrschaft

October 15 2011

1818 a047 500
"Occupy World" - Zeitenwende im Anmarsch!
Reposted fromKingBalance KingBalance

October 14 2011

It only takes 20 minutes...

October 12 2011

Dr.Morpheus: Nach mehreren Rettungsschirmen ist er von uns gegangen.
Reposted fromKingBalance KingBalance

October 08 2011

Dr.Cartoon: EUROPÄISCHE PLEITE UNION
Aus der Kategorie ² Wünsch dir was!
 EU-Plan: 133 Mrd Euro für die Banken, Kapitalisten fordern EU-Zentralstaat und härteres “Sparen” der Bürger

Die drei größten Verbände der Industrie-Bosse und Konzerne in Italien, Frankreich und Deutschland – “Confindustria”, “Mouvement des entreprises de France” (Medef) und “Bundesverband der Deutschen Industrie” (BDI) – fordern in einem gemeinsamen Aufruf die Finanzierung der Banken durch den Staat, einen neuen EU-Vertrag, den Sturz der europäischen Demokratien, die Errichtung eines Zentralstaates durch die EU-Organe und dafür ein noch härteres “Sparen” der jeweiligen Staatsbürger. Laut dem Finanzminister von Irland sollen u.a. aus dem “Euro-Rettungsfonds” EFSF 133 Milliarden in das Banken-System gepumpt werden. 

Der Moloch “Europäische Union” enthüllt endgültig seine wahre Fratze: die Diktatur des Kapitals.

Wie durch Irlands Finanzminister Michael Noonan am Rande eines “Wirtschaftsforums” in Dublin heute bekannt wurde (1), gibt es auf Ebene der EU-Regierungsräte bereits die feste Abmachung das internationale Banken-System innerhalb des Einflussbereichs der “Europäischen Union” und des Währungsgebietes Euro mit insg. 133 Milliarden Euro zu subventionieren. Die Mittel dafür sollen u.a. aus dem Fonds der luxemburgischen Aktiengesellschaft EFSF kommen, in dem nach dem Abnicken des Bundestags am 29.September mittlerweile 211 Milliarden Euro deutscher Steuergelder liegen.Noolan laut “Reuters” wörtlich:

“Ich weiß, daß einige der großen deutschen Banken, mit denen ich gesprochen habe, persönlich vorhaben sich Geld am Markt zu beschaffen, also wird das eine private Finanzierung sein. Andere Banken wollen vom EFSF-Fonds Gebrauch machen. Andere Banken werden sich darauf verlassen, daß ihre souveränen Regierungen das Kapital beschaffen, also da wird es viele Wege geben das zu tun..Ich denke, das Prinzip sollte sein, daß souveräne Regierungen verantwortlich sind für ihr Banken-System, auf Rat der Europäischen Zentralbank.”

Gleichzeitig forderten heute die drei größten Verbände der Industriebosse in Italien, Frankreich und Deutschland – “Confindustria”, “Mouvement des entreprises de France” (Medef) und “Bundesverband der Deutschen Industrie” (BDI) – die Finanzierung der Banken, einen neuen EU-Vertrag, den Sturz der europäischen Demokratien, die Errichtung eines Zentralstaates durch die EU-Organe und dafür ein noch härteres “Sparen” der jeweiligen Staatsbürger (2). In dem Aufruf (3), der von BDI-Präsident Hans-Peter Keitel, Confindustria-Präsidentin Emma Marcegaglia und Medef-Präsidentin Laurence Parisot unterschrieben ist, wird gefordert,

“das sogenannte Sixpack, das den Stabilitäts- und Wachstumspakt stärkt und auf die
Einführung eines neuen Systems der makroökonomischen Überwachung innerhalb
Europas zielt”

sofort umzusetzen. Als Vorbild werden explizit China und die USA genannt. Der geplante EFSF-Nachfolger “Europäischer Stabilisierungsmechanismus ” ESM solle durch einen neuen EU-Vertrag zu einem “unabhängigen Fonds” werden. Weiter heisst es durch die Bosse der Bosse Keitel, Marcegaglia und Parisot:

“Politische Entscheidungsträger müssen als Grundvoraussetzung für die Lösung der derzeitigen Krise das Problem einer angemessenen Kapitalausstattung der europäischen Banken angehen…Wirtschaftliche Stärke bedeutet politische Stärke. Wenn ein in zahlreiche Einzelstaaten zersplittertes Europa angesichts dieser Entwicklungen seine wirtschaftliche Position aufrechterhalten und seinen Anspruch, Politik auf globaler Ebene zu gestalten, wahren will, so kann dies nur auf dem Wege eines kontinuierlichen Fortschritts hin zu einer politischen Union erreicht werden”

Das ist eine Aufforderung des Kapitals zum Staatsstreich gegen unsere Republik Deutschland und unser Grundgesetz.

Sämtliche “pro-europäischen” Antidemokraten der im Bundestag vertretenen politischen Parteien, die in den letzten 20 Jahren unter Falscher Flagge der “europäischen Idee” diesem Staatsstreich von Kapital und “Europäischer Union” gegen die europäischen Demokratien und ihre Völker konzertiert zugearbeitet haben, werden im Falle von Beihilfe zu diesem Putsch vom Volk zur Rechenschaft gezogen werden.

http://www.radio-utopie.de/2011/10/08/eu-plan-133-mrd-euro-fur-die-banken-kapitalisten-fordern-eu-zentralstaat-und-harteres-sparen-der-burger/

Quellen:
(1) http://www.reuters.com/article/2011/10/08/us-ireland-crisis-idUSTRE7970RC20111008
(2) http://www.tagesschau.de/wirtschaft/eurokrise154.html
(3)http://www.bdi.eu/download_content/EuropaUndBruessel/Gemeinsamer_Aufruf_BDI_Confindustria_Medef.pd

Reposted fromKingBalance KingBalance

Occupy Wall Street Spreads Beyond NYC

It's now been three weeks since the "Occupy Wall Street" protests began in New York City's Financial District, and the movement has grown, spreading to other cities in the U.S. Protesters have organized marches, rallies, and "occupations" from Boston to Boise, Los Angeles to New Orleans, Seattle to Tampa.
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl